Produkt des Jahres 2015

 

Die Zwetschge

Die Zwetschge kommt ursprünglich aus Kaukasus, einem Hochgebirge und vom Kaspischen Meer. Danach kamen sie nach Syrien, Griechenland und Rom, schlussendlich etwa um 100 v. Chr. nördlich in die Alpen.

Die längliche bis ovale Frucht mit einem spitzen Ende ist blau, schwarzblau oder violett. Das grüngelbliche Fruchtfleisch ist wunderbar saftig, süss, aromatisch und steinlösend.

Verwandt ist die Frucht mit der Pflaume, Reineclaude und Mirabelle. Die Sorten der Zwetschgen sind zu unterschiedlichen Zeitpunkten reif. Vom August bis Anfangs Oktober gibt es immer wieder frisch gepflückte Sorten im Verkaufshandel. Nach der Ernte kann die Zwetschge nicht mehr Nachreifen und ihr Aroma weiter  entwickeln. Die Zwetschge kann man wunderbar Dörren, dadurch sie besonders süss und sauer ist.